Winterschwimmen: Während COVID-19 auf Nummer sicher gehen

8 Dezember 2020
Kategorie: Blog

Das Winterschwimmen – und für manche sogar das Eisschwimmen – wird bei einer wachsenden Gruppe von Schwimmfans immer beliebter. Allerdings hält das Risiko einer möglichen COVID-19-Infektion viele Schwimmer davon ab, in Seen und Freibädern zu baden, denn viele halten selbst das Schwimmen in Meeren als für zu riskant. Natürlich hilft es gewisse Grundregeln in jeder Situation einzuhalten – zum Beispiel geschlossene Räume, überfüllte Plätze und jede Art von engem Kontakt in jeder Situation zu vermeiden. Aber aufgrund der grassierenden Fehlinformationen sind viele unsicher, ob Schwimmen im Winter während der Coronavirus-Pandemie tatsächlich sicher sein kann.

Deshalb haben wir die folgenden, hilfreichen Überlegungen zusammengestellt:

Was sind die gesundheitlichen Vorteile des Winterschwimmens?

Einer der Gründe, warum das Winterschwimmen auf der ganzen Welt an Beliebtheit gewinnt, sind die gesundheitlichen Vorteile dieses Sports. Das kalte Wasser kann das Immunsystem stärken, den Kreislauf in Schwung bringen und zudem Stress reduzieren. Obendrein kann Winterschwimmen auch bei der Bekämpfung einer Reihe von psychischen Problemen, wie Depressionen, sehr hilfreich sein.

Welche Gesundheitsrisiken birgt das Winterschwimmen?

Auf der anderen Seite ist es wichtig, sich auch der Risiken bewusst zu sein. Bevor Sie also ins kalte Wasser springen – insbesondere in offene Gewässer wie Flüsse oder Seen – bedenken Sie bitte diese Gesundheitsrisiken:

  • Als Unterkühlung bezeichnet man ein Absinken der Körperkerntemperatur auf unter 35 °C. Im Vergleich zum Abkühlen, braucht der braucht der menschliche Körper ungefähr doppelt so lange, um sich wieder zu erwärmen. Wenn die Körpertemperatur sinkt, können das Herz, das Nervensystem und andere Organe nicht normal arbeiten. Unbehandelt kann eine Unterkühlung zu einem Komplettversagen des Herzens und des Atmungssystems und sogar zum Tod führen;
  • Der Kaltwasserschock ist die kurzfristige, unwillkürliche Reaktion Ihres Körpers auf das Eintauchen in kalte Wasser. Dieser Schock bewirkt, dass sich die Blutgefäße in der Haut schließen und Ihr Herz härter arbeiten muss. Außerdem kommt es zu einer „Keuchreaktion“ und einer schnellen Atmung. Normalerweise dauert ein Kaltwasserschock etwa 1 bis 2 Minuten;
  • Frostbeulen sind kleine, juckende Schwellungen an Ihren Extremitäten, nachdem Sie bei kaltem Wetter draußen waren. Sie bekommen keine Frostbeulen vom Schwimmen bei eisigen Temperaturen; diese können aber auftreten, wenn Sie sich zu schnell aufwärmen. Diese kleinen roten Beulen auf Ihrer Haut sind normalerweise keine wirklich ernste Angelegenheit, können aber unangenehm sein.

Bitte beachten Sie, dass dies keine vollständige Liste der Risiken ist – laden Sie sich dieses PDF des International Journal of Environmental Research and Public Health herunter, um weitere Informationen zu erhalten.

Wie kann ich beim Schwimmen im Winter sicher bleiben?

Unsere Freunde von Netdoctor haben diese hilfreichen Sicherheitsvorkehrungen zusammengestellt:

  • Tragen Sie einen Neoprenanzug – Ein Neoprenanzug kann dazu beitragen, dass Sie sicher sind und sich auch wohler fühlen – vor allem bei Wassertemperaturen unter 5°C. Denken Sie aber daran, dass auch Neoprenanzüge keinen vollständigen Schutz gegen Unterkühlung bieten;
  • Seien Sie sich Ihrer Situation bewußt, bevor Sie ins Wasser gehen – Recherchieren Sie gründlich, prüfen Sie Ein- und Ausstiegsstellen und informieren Sie sich über die Gezeiten, Strömungen und andere Faktoren;
  • Schwimmen Sie nie unter Alkoholeinfluss;
  • Schwimmen Sie immer gemeinsam mit anderen oder lassen Sie zumindest andere wissen, wo und wann Sie schwimmen gehen;
  • Gehen Sie immer langsam ins Wasser – Langsames Eintauchen schützt Sie vor dem Kaltwasserschock;
  • Kennen Sie Ihre Grenzen – Die eigenen Grenzen zu kennen, ist der Schlüssel zur Sicherheit beim Schwimmen in kaltem Wasser. Bleiben Sie unter keinen Umständen länger im Wasser, als Sie sich wohl fühlen;
  • Vermeiden Sie Menschenansammlungen und halten Sie einen Mindestabstand von 1,5 Metern zu anderen Menschen ein, auch wenn Sie schwimmen, sagt die Weltgesundheitsorganisation (WHO). Tragen Sie eine Maske, wenn Sie nicht im Wasser sind und keinen Abstand halten können. Reinigen Sie häufig Ihre Hände, vermeiden Sie es, Oberflächen zu berühren, decken Sie Husten oder Niesen mit einem Taschentuch oder einem angewinkelten Ellenbogen ab und bleiben Sie zu Hause, wenn Sie sich unwohl fühlen.

Hier sind einige weitere hilfreiche Tipps von Outdoor Swimmer, die auch diesen großartigen Beitrag über „Winterschwimmen – alle Ihre Fragen beantwortet“ zusammengestellt haben:

Kann man sich mit COVID-19 in einem Freibad anstecken?

Vincenzo Romano Spica, Professor für Hygiene an der Universität Rom (Italien) sagt, dass „es im Moment keine Beweise dafür gibt, dass COVID-19 bei der Nutzung von Schwimmbädern auf den Menschen übertragen wird; und ein ordnungsgemäßer Betrieb, Wartung und Desinfektion sollte das Virus, das COVID-19 verursacht, entfernen oder inaktivieren. Allerdings könnte SARS-CoV-2 in Speichel oder anderen biologischen Flüssigkeiten vorhanden sein, die das Wasser auch nur in Spuren kontaminieren und das Virus mit organischem Material schützen. Daher ist die Chlorierung und allgemeiner die Wasserdesinfektion besonders wichtig.‘

Tötet Chlor das Coronavirus in Freibädern ab?

Das U.S. Center for Disease Control and Prevention (CDC) sagt, dass das Chlor im Wasser das Coronavirus inaktivieren sollte und „basierend auf dem, was wir über Chlor und andere Viren wissen, ist es wahrscheinlich sicher, in einem ordnungsgemäß gewarteten Pool zu schwimmen – Vorausgesetzt, Sie halten sich weiterhin an die Regeln der räumlichen Distanzierung sowie  der richtigen Handhygiene„, sagt Dr. Cicogna.

Aber in Ermangelung epidemiologischer Fakten ist es notwendig, vorsichtig zu sein – um das Risiko einer Ansteckung in einem öffentlichen Schwimmbad zu senken, bitte…

  • …halten Sie einen Mindestabstand von 1,5 Metern ein – innerhalb oder außerhalb des Wassers;
  • …waschen Sie Ihre Hände mit Wasser und Seife oder desinfizieren Sie Ihre Hände häufig;
  • …vermeiden Sie es, Ihr Gesicht zu berühren;
  • …tragen Sie außerhalb des Wassers eine Gesichtsmaske;
  • …tragen Sie keine Gesichtsbedeckung im Wasser, da sie in nassem Zustand schwer zu durchatmen sind.

Kann man sich mit COVID-19 in offenen Gewässern anstecken?

Soweit wir wissen, sind keine Fälle bekannt, in denen sich Menschen beim Schwimmen in offenen Gewässern infiziert haben. Aber es hat sich gezeigt, dass ähnliche Viren in der Lage sind, in Umgebungen wie Seen oder Flüssen zu leben. Das könnte bedeuten, dass diese Viren zumindest für eine gewisse Zeit infektiös sind. Das damit verbundene Infektionsrisiko ist gering, wenn nicht viele Menschen gleichzeitig da sind und auch wenn das Gewässer groß ist, da der Verdünnungseffekt zu einer sehr geringen Virendichte führt.

Sollte ich beim Winter- oder Eisschwimmen eine Maske tragen?

Nein, nicht während des Aufenthalts im Wasser, da Sie Probleme beim Atmen bekommen könnten – gerade wenn die Maske nass und schwer wird. Aber Sie sollten sofort nach dem Verlassen des Wassers eine Maske tragen und sich jederzeit an die empfohlenen Richtlinien halten, wie z. B. Abstand halten, sich häufig die Hände waschen und Stühle oder Bänke, auf denen Sie sitzen, desinfizieren. Und schließlich sollten Sie Ihre Ausrüstung nicht mit anderen teilen, wie z. B. Ihre Tauchermütze, Schwimmhandschuhe oder Ihre Ear Pro-Flasche.

No, not while being in water as you could end up with trouble breathing if the mask gets wet and heavy. But, you should wear a mask right after leaving the water and at all times adhere to the recommended guidelines such as keeping your distance, washing your hands often, covering your coughs and disinfecting chairs or benches you sit on. And, lastly, don’t share gear with others like your diving hat, swimming gloves or your Ear Pro bottle.

Wo kann ich mehr Informationen über das Winter- und Eisschwimmen erhalten?

Besuchen Sie einfach den Ear Pro YouTube-Kanal, wo wir eine Liste von relevanten Videos zusammengestellt haben.

Können Sie Orte zum Winterschwimmen empfehlen?

Hier sind einige der besten Orte auf der ganzen Welt für ein wirklich faszinierendes Winterschwimm-Erlebnis – genießen Sie es und teilen Sie Ihre Erfahrungen mit uns.

___________________

Title photo by Julius Jansson via Unsplash.