WAS IST SURFEROHR (SURFER’S EAR)?

2 November 2020
Kategorie: HGF

Surferohr (Surfer’s Ear) ist eine im Gehörgang auftretende Bildung kompakter Knochensubstanz (Exostose). Kalter Wind und Wasser können zu Reizungen im Ohr führen – der den Gehörgang umgebende Knochen kann dann zusätzliche Knochensubstanz bilden, die den Gehörgang blockiert.

Eine leichte Form von Surferohr (Surfer’s Ear) lässt sich bei den meisten Surfern feststellen – diese haben jedoch keine bis wenige Beschwerden. Dieser Zustand von kann sich jedoch zunehmend verschlechtern. Es ist daher wichtig, frühzeitig vorbeugende Maßnahmen zu ergreifen.

Surferohr (Surfer’s Ear) tritt nicht nur in Folge des Surfens auf, sondern kann bei jeder Aktivität unter kalten, nassen und windigen Bedingungen entstehen, zum Beispiel beim Windsurfen, Kajakfahren, Segeln, Jetski, Kitesurfen und Tauchen. Wird die Infektion nicht behandelt, kann es das Hörvermögen deutlich beeinträchtigen und im schlimmsten Fall zu Hörverlust führen.

Wir empfehlen dir deinen Arzt zu kontaktieren, sobald du leichte Symptome von Surferohr (Surfer’s Ear) feststellst. Solltest du starke Schmerzen oder Fieber haben, suche bitte umgehend einen Arzt oder die Notaufnahme auf.